Alle Tipps und Fakten rund um Ferienjobs

 

Du willst in den Ferien dein Taschengeld aufbessern oder auch schon mal in Deinen Wunschberuf reinschnuppern? Dann ist ein Ferienjob genau das Richtige!

 

Wo finde ich meinen Ferienjob?

- Frage deine Eltern, Nachbarn oder Bekannte, über persönliche Kontakte kommen viele Ferienjobs zustande

- Unsere t-wood.de Jobbörse hilft dir natürlich auch weiter, hier kannst du nach Praktika oder Ferienjobs suchen: https://www.t-wood.de/jobs/job

- Sind derzeit keine Ferienjobs ausgeschrieben, kannst du trotzdem im Unternehmen anrufen und nachfragen (Hier ist eine Übersicht über alle Ausbildungsunternehmen im t-wood.de)

 

In welchen Bereichen kann ich einen Ferienjob suchen?

- Gastronomie und Handel

- Zeitung austragen

- Gartenarbeit oder Babysitting

- Viele Industrieunternehmen aus der Region bieten Ferienjobs in der Produktion

- Praktikum im Büro/kaufmännischen Bereich

- Gassi gehen

 

In diesen Bereichen sind Ferienjobs nicht erlaubt

- Arbeit mit gefährlichen Maschinen

- Akkordarbeit

- Jobs, die mit starker Hitze, Kälte oder Nässe einhergehen

- Arbeit mit giftigen, ätzenden oder reizenden Stoffen

- Jobs mit gesundheitsschädlichen Einwirkungen (z.B. Lärm, Strahlen)

 

Wie viel darf ich als Schüler/Student arbeiten?

- Unter 13 Jahren darfst du noch keinen Ferienjob ausführen

- 13-15 Jahre: höchstens 2 Stunden pro Tag (zwischen 8-18 Uhr), Wochenendarbeit ist verboten, leichte Aushilfstätigkeiten, Zustimmung deiner Eltern wird benötigt

- Ab 15 Jahren: bis zu 8 Stunden täglich/40 Stunden die Woche, während der Schulferien insgesamt 4 Wochen im Jahr

- Ab 16 Jahren: darfst du auch in Gaststätten und im Schaustellergewerbe bis 22 Uhr arbeiten, in Bäckereien ab 5:00 Uhr, in der Landwirtschaft zwischen 5:00 und 21:00 Uhr

-> Weitere regelungen findest du im Jugendarbeitsschutzgesetz 

 

Was kann ich verdienen?

- Schüler unter 18 jahren und ohne abgeschlossene Berufsausbildung haben keinen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn

- Mit der Volljährigkeit hat man einen Anspruch auf Mindestlohn (ausgenommen Praktikum unter 3 Monaten oder Pflichtpraktikas)

- Die Bezahlung ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich

 

Muss ich Steuern oder eine Versicherung bezahlen?

- Ferienjobs sind unabhängig vom Verdienst sozialversicherungsfrei, da sie als geringfügige Beschäftigung gelten

-> Man darf nicht mehr als 70 Tage im Jahr/3 Monate am Stück arbeiten

-> unter einem Monatsbetrag von 900 Euro brutto wird i.d.R. keine Steuer fällig

- Schüler/Studenten sind während der Arbeitszeit unfallversichert, die Beiträge zahlt der Arbeitgeber (der Ferienjob muss hierfür ordentlich angemeldet sein)

 

Was muss ich weiterhin beachten?

- Achte darauf, dass vor Beginn des Ferienjobs ein Arbeitsvertrag schriftlich vereinbart wird (Mit Dauer/Art der Beschäftigung, Vergütung)

- Beachte die Sicherheitseinweisung bevor du mit der Arberit beginnst

Neuste Jobs

Partner

t-wood auf Instagram