Rasierklingen von höchster Präzision

 

Im HARRY’S Werk in Eisfeld werden Rasierklingen und Rasiersysteme auf Weltniveau gefertigt – seit hundert Jahren. Heute wird die traditionelle Handwerkskunst mit modernsten Technologien erfolgreich fortgeführt. 

Im Rahmen des Berufs des Monats haben wir mit Harry’s ein tolles Interview zu den Themen Ausbildung, duales Studium, Bewerbungen bzw.  Bewerbungsprozess und Praktikumsplätze geführt.

 

t-wood.de: HARRY’S ist ein Traditionsunternehmen für Rasierklingen aus Thüringen. Welche Ausbildungsberufe kann man bei Ihnen erlernen?

In unserem 100 Jahre altem Werk in Eisfeld fertigen wir Rasierprodukte für unsere HARRY’S-Produktserie und für die größten Händler weltweit. Aufgrund unserer Position als einer der führenden Hersteller bieten wir bei HARRY‘S viele verschiedene Ausbildungsberufe an: So haben wir Azubi-Stellen als Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker*in, Elektroniker*in für Betriebstechnik, Maschinen- und Anlagenführer*in, Verfahrensmechaniker*in für Kunststoff- und Kautschuktechnik sowie Werkzeugmechaniker*in und Fachkraft für Lagerlogistik. 

HARRY’S bietet seinen Azubis eine abwechslungsreiche und praxisorientierte Ausbildungszeit, die einen tiefen Einblick in unser global tätiges Unternehmen ermöglicht. Dabei werden verschiedene Abteilungen innerhalb des Unternehmens während der Ausbildung durchlaufen.

Weitere Infos zu den einzelnen Ausbildungen und auch erste Einblicke in unser Unternehmen findet man übrigens hier www.harrys.de und natürlich auch auf Facebook unter Harry’s Factory!

 

t-wood.de: Bieten Sie auch duale Studiengänge an?

Ja, HARRY‘S bietet neben den Ausbildungsberufen auch duale Studiengänge in den Fachrichtungen Produktentwicklung, Kunststofftechnik, Produktion, Logistik, Maschinenbau und Betriebswirtschaft an. In dem dreijährigen dualen Studium lernt man in der Praxisphase die wesentlichen Abteilungen unseres Unternehmens kennen und studiert zusätzlich an der DHGE, Duale Hochschule Gera Eisenach. Die Theorie und Praxisphasen finden dabei grundsätzlich im Wechsel statt. In den Praxissemestern werden unsere Studenten intensiv in spannende Projekte einbezogen. Im letzten Semester starten sie dann mit dem Praxisteil der Abschlussarbeit im Unternehmen.

 

t-wood.de: Wie viele Auszubildende werden jedes Jahr eingestellt?

In den letzten Jahren hatten wir im Durchschnitt 30 Azubis über alle Ausbildungsjahrgänge hinweg bei uns, die meisten haben wir nach Abschluss ihrer Ausbildung übernommen.

 

t-wood.de: Ihr Unternehmen ist weltweit aufgestellt und hat insgesamt drei Standorte. Welche Verbindungen hat man als Mitarbeiter bzw. Auszubildender zu den anderen Standorten? 

Das Team steht bei uns an erster Stelle. Zwar sind unsere drei Standorte New York City, London und Eisfeld geografisch weit voneinander entfernt, umso wichtiger ist daher ein enges Zusammenarbeiten der Kolleginnen und Kollegen. Für unsere Azubis haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt. Für ihre großartigen Leistungen belohnt HARRY‘S die besten Azubis eines Jahrganges mit einem Trip nach New York City! Für vier Tage fliegen unsere Besten in das HARRY’S-Headquarter. Dort treffen sie unser New Yorker Team, lernen die amerikanische Kultur und eine der spannendsten Metropolen der Welt kennen.

 

t-wood.de: Haben Sie Hinweise zum Bewerbungsprozess? 

Prinzipiell freuen wir uns über jede Bewerbung, die uns zeigt, dass die Person zu HARRY’S passt!

Am liebsten nehmen wir Online-Bewerbungen bzw. Bewerbungen per E-Mail entgegen, das spart Zeit und schont die Umwelt. Bewerber*innen können sich bis zu zwei Monate vor Ausbildungsstart bei HARRY’S bewerben! Die Bewerbungen sollten aussagekräftig und natürlich vollständig sein, also mit Anschreiben, Lebenslauf und aktuellen Zeugnissen.  

Den genauen Ablauf unseres Bewerbungsprozesses kann man sich auf unserer Homepage unter https://www.harrys.de/jobs/ nochmal durchlesen.

 

t-wood.de: Wie sieht das Arbeitszeitmodell bei Ihnen aus?

Wir sind ein Unternehmen, das auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf großen Wert legt. So bieten wir in der Administration flexible Arbeitszeiten. In der Produktion ist das aufgrund des laufenden Betriebs und der dafür notwendigen Schichtarbeit nicht an allen Stellen möglich, aber auch hier versuchen wir, flexibel zu sein. Wir haben übrigens mehr Männer in Elternzeit, als Frauen und fördern diese Auszeit vom Beruf zugunsten der Familie ausdrücklich!

 

t-wood.de: Gibt es als Mitarbeiter die Möglichkeit sich weiterzubilden bzw. aufzusteigen?

Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen verschiedene Möglichkeiten, um sich in und gemeinsam mit unserem Unternehmen zu entwickeln, dazu gehört u. a. auch ein kostenfreier Englischkurs. Unsere Mitarbeiter*innen haben die Möglichkeit eine berufsbegleitende fachliche Weiterbildung in der Produktion, in ihrer Fachabteilung, zu absolvieren und dementsprechend auch die Karriereleiter hochzuklettern. Wer Bereichsleiter*in werden möchte, erhält eine maßgeschneiderte, berufsbegleitende Unterstützung und bedarfsgerechte, fachliche Weiterbildungen. Wir haben nicht nur einige Mitarbeiter*innen in dritter Generation bei uns, sondern auch einige Mitarbeiter*innen, die als Azubis bei HARRY’S gestartet und inzwischen Bereichsleiter*in sind. Darauf sind wir sehr stolz!

 

t-wood.de: Wie stellt sich Ihr Unternehmen den idealen Auszubildenden oder Mitarbeiter vor?

Wir suchen echte Teamplayer, denn unsere Arbeit und unsere Kollegen liegen uns am Herzen. Als Team halten wir zusammen und meistern gemeinsam Höhen wie Tiefen. Kommunikations- und Kontaktfreude sowie Lernbereitschaft und sorgfältiges Arbeiten sind uns dabei auch wichtig. Dafür bieten wir hohe Übernahmechancen bei gutem Ausbildungsabschluss, ein offenes und von gegenseitiger Wertschätzung geprägtes Arbeitsklima, eine sehr attraktive Ausbildungsvergütung, einen eigenen Factory Shop mit Sonderpreisen für Mitarbeiter*innen und eine Kantine mit täglich mehreren Menüs zur Auswahl und frischen Salaten sowie kostenfreies Obst, Wasser und Kaffee.

 

t-wood.de: Bieten Sie Schülern und/oder Studenten Praktikumsplätze, Ferienarbeit oder Abschlussarbeiten an? Wenn ja, in welchen Bereichen?

In den Sommerferien bietet HARRY‘S Studentenjobs an und in manchen Abteilungen auch Praktikantenplätze, in welchem Bereich dies möglich ist, muss im konkreten Fall mit unserer Personalabteilung abgesprochen werden, die dafür gern zur Verfügung steht, ebenso beim Thema Abschlussarbeiten.

 

t-wood.de: Wie sieht ein Vorstellungsgespräch bei Ihnen aus?

Zunächst prüfen wir sorgfältig die Bewerbungsunterlagen. Passen die Unterlagen zur Stelle, folgt ein erstes Kennenlernen per Telefoninterview mit dem verantwortlichen Personaler und erste Fragen werden geklärt. Verläuft das Gespräch positiv, laden wir zu unserem Bewerbertag ein. Am Bewerbertag lernt der/die Bewerber*in unser Team in Eisfeld kennen und erhält erste Einblicke in unser Unternehmen. Ein gemeinsames Mittagessen rundet den Termin ab. Nach dem Bewerbertag teilen wir zeitnah unsere Entscheidung mit.

 

t-wood.de: Wie sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung?

Unser Ziel ist es immer, unsere Azubis auch nach ihrer Ausbildung in ein festes Vertragsverhältnis bei HARRY’S zu übernehmen. Wer einen guten Ausbildungsabschluss vorlegt, hat sehr hohe Chancen, auch übernommen zu werden. 

 

Wir bedanken uns bei Harry’s für dieses sehr informative Interview!

 

Damit ihr euch auch optisch ein Bild vom Unternehmen machen könnt, haben wir hier etwas für euch:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=eYWCUGmGuss

 

 

Seid ihr auf der Suche nach einer Ausbildung und euch interessiert das Unternehmen?

Dann schaut doch mal hier vorbei: https://www.harrys.de/jobs/

Neuste Jobs

Partner

t-wood auf Instagram